Aktuelles

CEN-Standard

Die DÄGO setzt sich für einen Qualitätsstandard in der Osteopathie ein. Dies betrifft sowohl Patientensicherheit, wie auch die freie Ausübung der Osteopathie. Unser Engagement verhindert eine Reduktion der Osteopathie auf einzelne Teilbereiche dieser Fachrichtung.

 

Die DÄGO verfolgt das Ziel, dass die Qualität der Osteopathie selbstverwaltet gesichert wird. Dies sollte sowohl die Ausübung der ärztlichen, wie nichtärztlichen Osteopathie betreffen.

 

Es gibt sowohl in der Praxis wie auch in der Ausbildung Angebote mit zu niedrigem Qualitätsstandard. Bis jetzt hat die Gesundheitspolitik wie auch die ärztliche Selbstverwaltung das Thema Osteopathie nicht adäquat behandelt.

 

Wegen der bestehenden Regelungslücke hat die DÄGO an dem europäischen Standard für Osteopathie (CEN-Prozess) mitgearbeitet. Übergreifendes Ziel war, eine überbordende Bürokratie zu vermeiden und eine freie Berufsausübung in der Osteopathie zu erhalten. Das breite Spektrum der Osteopathie soll erhalten bleiben. Als deutscher Sprecher in Brüssel wurde Dr. Kilian Dräger D.O. (DÄGO) in das 4 - köpfige europäische Entwurfkomitee gewählt. Der Entwurf wurde im Laufe der 3 Jahre in der europäischen Versammlung mehrfach bearbeitet und verändert. Der CEN-Standard ist inzwischen gültig.

 

Die DÄGO sieht den CEN-Standard als vorübergehende Station zu einer gesetzlichen Regelung, die eine hoch qualifizierte Osteopathie in Deutschland gewährleisten soll.

 

Dies könnte für ärztliche Osteopathen innerhalb eines Facharztes für Osteopathie geregelt werden. Im Rahmen der Musterweiterbildungsordnung hat die DÄGO den Facharzt für Osteopathie bei der Bundesärztekammer und dem Gremium der Landesärztekammern beantragt.

 

Diesen Qualitätsstandard erreichen die nichtärztlichen Osteopathen durch die Akademisierung der Ausbildung sowie durch das Erlangen der Heilpraktikerbefugnis.

 

Wesentlich ist der gesicherte qualitative Standard in der Osteopathie. So sollte die Osteopathie als medizinische Fachrichtung von ärztlichen und nichtärztlichen Osteopathen nach einheitlichem Qualitätsstandard ausgeübt werden.

 



Zurück
© 2017 Deutsche Ärztegesellschaft für Osteopathie e.V. | Realisation: bw