PLZ-SucheBehandlungsqualität
Damit Patienten auf eine sichere und hochwertige osteopathische Behandlung vertrauen können, gibt es bei der DÄGO einen qualitativen Standard für alle Osteopathen. Er umfasst eine 5-jährige osteopathische Aus-/Weiterbildung mit mindestens 1350 Unterrichtseinheiten (UE) und Abschluss/Zertifikat. Regelmäßige berufsbegleitende osteopathische Fortbildungen werden von unseren Mitgliedern erwartet.
Die Ausübung der Osteopathie ist Heilkunde. De facto gibt es in Deutschland wie international ärztliche und nicht-ärztliche Osteopathen, von denen wir nur solche auflisten, die den höchsten DÄGO-Standart erfüllen. In unserer Schnellsuche finden Sie Osteopathen in Ihrer Nähe nach Namen oder Postleitzahlen geordnet.

Ärztliche Osteopathen
Die hier gelisteten osteopathischen Ärzte erfüllen den DÄGO-Standard mit einer 5-jährigen osteopathischen Ausbildung (1350 UE) mit erfolgreichem Abschluss.
Ebenso werden Qualitätsstandards in der osteopathischen Behandlung eingehalten, wie z.B. Behandlungszeit nicht unter 1/2 Stunde, bzw. Anwendung osteopathischer und nicht allein chirotherapeutischer/manualtherapeutischer Behandlungselemente.

Nichtärztliche Osteopathen
Die hier gelisteten nichtärztlichen Osteopathen erfüllen den qualitativ höchsten osteopathischen DÄGO-Standard mit einer 5-jährigen osteopathischen Ausbildung (1350 UE) mit erfolgreichem Abschluss. Patienten können hier Osteopathen mit qualifizierter osteopathischer Ausbildung finden, die ihre Heilerlaubnis über einen anderen Gesundheitsberuf erlangt haben. So können Patienten eine sichere Behandlungsmöglichkeit finden. plz 0
© 2017 Deutsche Ärztegesellschaft für Osteopathie e.V. | Realisation: bw